AJZ-Sozialprojekte
Vergangenes 2009 SkateCamp 2009
PDF Drucken E-Mail

 

Logo Skatecamp

 


Jugendaustausch/Skatecamp „Rolling without borders“ 31.07. – 10.08. 2009

Die multilaterale Jugendbegegnung zwischen Deutschland, Spanien, Tschechien und Österreich unter dem Motto "Rolling without borders" brachte insgesamt 40 Jugendliche und junge Erwachsene aus 4 europäischen Nationen mit unterschiedlichen sozialen und kulturellen Hintergründen zusammen, Deren verbindendes Element ist die Liebe zum Sport (insbesondere dem Skateboard- und BMX-Fahren) und die Selbstidentifikation mit der entsprechenden Jugendkultur.

 

Gruppenfoto

 

Der Jugendaustausch fand in Chemnitz statt und war gleichzeitig Ausgangspunkt für alle Aktivitäten. Das Motto fokussierte die grenzübergreifend integrative Wirkung des gemeinsamen sportlichen Erlebnisses und betont zudem die europäische bzw. multikulturelle Dimension dieser Jugendkultur.

An der Jugendbegegnung nahmen 10 Jugendliche und junge Erwachsene aus dem Besucherkreis des AJZ e.V. , 10 Jugendliche des tschechischen Partnervereins Kuprospechu, 10 Jugendliche des österreichischen Partnervereins "Spagat" und 10 Jugendliche aus dem Projekt "Espacios para la creación joven" des Jugendinstituts der Extremadura in Spanien teil. Die Jugendlichen wurden von jeweils zwei SozialpädagogInnen der Vereine betreut.

Im Rahmen der verschiedenen Aktivitäten, Ausflüge (z.B. in den Hochseilgarten Chemnitz und den Skatepark in Plauen), den Workshops bzw. bei der thematischen Gruppenarbeit innerhalb der Jugendbegegnung erhielten die Teilnehmer die Möglichkeit, sich sowohl kulturell auszutauschen aber auch sportlich weiterzubilden. Es wurden Ausflüge zu verschiedenen Skate- und BMX-Spots in der Region durchgeführt, bei denen die Jugendlichen die Gelegenheit hatten, mit einheimischen Skatern und BMXern in Kontakt zu kommen. Es gab verschiedene national gemischte Workshops im Bereich Graffiti, Video, Foto und T-Shirt-Druck, wobei im Rahmen der am Thema der Jugendbegegnung orientierten Gruppenarbeiten durch die TeilnehmerInnen mittels unterschiedlicher Medien, jeweils unter Einbeziehung ihres persönlichen kulturellen Hintergrundes das Thema der Begegnung dargestellt werden sollte.

Weiter Bilder findet ihr bei Myspace und da gibt es auch ein kleines Video.
Desweiteren haben wir eine eigenen Skatecamp Homepage.

 

Das Internationale Skate- und  BMX-Camp wurde gefördert durch:

 

Stadt Chemnitz 
Logo Stadt Chemnitz

 


 
"Jugend in Aktion"