AJZ-Sozialprojekte
Vergangenes 2009 Zirkuswoche 2009
PDF Drucken E-Mail

 

Zirkuswoche 2009 "Märchen und Sagen - Inszenierungen in und mit der Natur“ 12.10.-17.10.2009

Bereits zum dritten Mal fand in diesem Jahr im AJZ in Kooperation mit dem Pyrocatharsis e.V. eine interdisziplinäre zirkus- und theaterpädagogische Projektwoche mit Kindern und Jugendlichen, diesmal zum Thema "Märchen und Sagen - Inszenierungen in und mit der Natur“, statt, die Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit geben sollte, eigene Kreativität in und mit der Natur zu entdecken und auf künstlerische Weise auszudrücken.

Das Besondere dieses Projekts sehen wir in der Verknüpfung eines theater- und zirkuspädagogischen Workshopangebotes mit erlebnispädagogischen Elementen für Kinder und Jugendliche rund um den Erlebnisraum Natur. Neben Spielen, wie wir sie in der Erlebnispädagogik anwenden, wurde vor allem auf Methoden der Theaterpädagogik wie Improvisationstheater, Ausdrucksspiel aus dem Erleben, Forumtheater, Pantomime u.a. zurückgegriffen. Gemeinsam mit den TeilnehmerInnen des Projektes entwickelten wir eine naturnahe Inszenierung der besonderen Art. Den TeilnehmerInnen wurden Workshops in den verschiedenen Bereichen der circensischen und darstellenden Künste und Musik angeboten.

Insgesamt wurden mit 60 Kindern und Jugendlichen 9 Workshops durchgeführt, die von professionellen KünstlerInnen aus der darstellenden und bildenden Kunst und Musik geleitet wurden. Zusätzlich wurde die Projektwoche mit multikulturellen Nachmittagsveranstaltungen in den Räumlichkeiten des AJZ gekoppelt, welche allen Interessierten und ganz besonders den Eltern und Angehörigen der WorkshopteilnehmerInnen offen standen. Die Kinder konnten ihre Herbstferien auf originelle und selbständige Weise gestalten und zugleich Familie und Freunde in kulturellem Rahmen am Ergebnis teilhaben lassen. Diese Projektwoche konfrontierte die Kinder sowohl mit der Motivation zu ausdauerndem Training und Geduld, als auch mit dem spontanen, freien und nichtalltäglichen Charakter eines Zirkus sowie des Theaters und der darstellenden Kunst. Dabei wurden trotz der Betonung der individuellen Talente und Fähigkeiten hohe Anforderungen an das soziale Verhalten der TeilnehmerInnen gestellt, welche verschiedener Altersgruppen, sozialer Hintergründe und nationaler Herkunft entstammten.

Zu der Premierenveranstaltung/Abschlussaufführung am Samstag, den 17.10. konnten wir ca. 200 Besucher begrüßen.

 

Die Zirkuswoche wurde gefördert durch die Stiftung Johanneum Logo Stiftung Johanneum